.




Die EU ließt 2011 einen Comics für 86.000 Euro aus Steuergeldern

produzieren, in dem ein gefährliches Virus aus einem chinesischen

Labor entweicht, was zu ähnlichen Problemen wie beim heutigen

Coronavirus führt. Das Comic wurde in 5000 Exemplaren gedruckt

und an asiatische Jugendliche verteilt. Pro Comic macht das

17,20 Euro. - Der arme Carsten hingegen erhielt für sein Comics

''Denkhörnchens Wanderung'' (11 Euro) keinen einzigen Cent EU

Unterstützung. - Das Comic „Infected“ ist übel gezeichnet und auf

Englisch. Wer gerne kotzen möchte kann das Heft hier downloaden.

.

Übersicht - zurück

.