.


Der Hellseher Martin Zoller schrieb auf seiner Homepage unter anderem folgende Texte über Corona in englischer Sprache. Es folgt die deutsche Übersetzung der Texte durch DeepL:



Die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus wird relativ bald unter Kontrolle gebracht werden können. Ich sehe die Gefahr nicht so groß, wie viele Menschen im Moment befürchten.

Das Virus ist definitiv nicht natürlich, sondern menschengemacht. Eine gute Möglichkeit, sich zu schützen, ist, sein Blut zu stärken. Ich sehe starkes Blut als sehr effizienten Schutz. Das Element "Erde" sehe ich vor mir. Ich würde dies mit Mineralien und Eisenstoffen gleichsetzen. Das Virus scheint länger im Körper überleben zu können, als derzeit angenommen wird, so dass es, einmal im Körper, als "Schläfer" weiter existieren kann.

Bei dem aktuellen Virus wird es in nicht allzu ferner Zukunft eine Entwarnung geben. Aber ich sehe einen weiteren ähnlichen "Virus" am Horizont, der viel stärker sein wird als der jetzige. Dieser wird viel größere Auswirkungen haben als der jetzige.

Obwohl sich das Virus kurzfristig auch in Europa ausbreiten wird, sehe ich nicht, dass es zu einer Pandemie führen wird. Ich sehe keinen Grund für Panikmache.

15. April 2020

Heute muss ich eingestehen, dass ich den oben erwähnten Begriff "Pandemie" vorschnell und falsch interpretiert und verwendet habe.

Ich verstand den Begriff im Sinne einer übermäßigen Anzahl von Todesfällen und nicht im Sinne einer Ausbreitung der Krankheit über verschiedene Länder. Mein Fehler war, dass ich den Begriff nicht genauer recherchiert habe, bevor ich ihn verwendete. Hätte ich das getan, hätte ich den Begriff nicht verwendet.



Am 26.01.2020 schrieb Martin Zoller:

Deutschland
Politisch wird Deutschland wegen der Corona einen der höchsten Preise zahlen. Der Herbst wird für das Land sehr schwierig werden.
Zu Beginn werden die kommenden Wahlen zunächst einen überraschenden Ausgang haben. Doch am Ende wird sich im Machtgefüge nichts ändern. Eine anfängliche Euphorie wird sehr schnell abklingen.

Im letzten Jahrhundert wurde das Land zweimal "abgeschlachtet und ausgeweidet": nach dem Ersten Weltkrieg und das zweite Mal nach dem Zweiten Weltkrieg.
In den nächsten zwei oder drei Jahrzehnten und aufgrund aller Entwicklungen in Europa wird das Land wieder etwas Ähnliches erleiden. (Vorhersage für die Zeit nach 2021).

UK
Trotz BREXIT und der Corona-Krise wird sich das Land wirtschaftlich stabil halten können.
Es wird sich schneller als erwartet erholen können (Prognose für die Zeit nach 2021).
Dank einer starken Regierung wird das Corona-Problem bis zum Herbst viel besser unter Kontrolle sein als im letzten Jahr.

Corona
Wir brauchen noch einen langen Atem. 2021 wird sich nur ein wenig entspannen. Einen großen Unterschied werden wir frühestens 2022 sehen und spüren.
Herbst/Winter werden wir noch das Problem neuer Corona-Wellen haben.
Eine viel schwerwiegendere und langfristige Auswirkung als der Virus selbst, wird auf wirtschaftlicher und politischer Ebene sein. Aus meinen früheren Visionen war mir immer klar, dass die wirtschaftlichen und politischen Folgen des Virus viel schlimmer sind als der Virus selbst.


Positivismus mag für viele eine Art Überlebensinstinkt sein. Die Realität kann in bestimmten Zeiten ernüchternd bis hin zu deprimierend sein. Daher ist es verständlich, dass positive Hoffnung einen Lichtschimmer in düstere Zeiten projizieren kann.

Corona hat unser Leben verändert, und zwar für viele auf äußerst gravierende Weise. Die direkten und indirekten Entwicklungen und Folgen werden noch sehr lange zu spüren sein.

Aus diesem Grund sehe ich uns derzeit, vergleichbar mit der Situation des Ersten Weltkrieges, im Spätsommer 1914. Zu hoffen, dass es "bis Weihnachten" vorbei sein könnte, ist eine trügerische bis naive Einstellung.

Wir stehen erst am Anfang...



Übersicht - zurück