Grundworte



Das Skelett der Klangsprache wird von einem Konsonantenpaar gebildet.

Dieses Skelett bekommt sein Fleisch durch den Vokal A und wird somit zum Grundwort.

Die Grundworte haben ein sehr weites Bedeutungsfeld.

Durch neues Fleisch durch bunte Vokale bei gleichbleibenden Knochen

kann der Sprecher die Bedeutung der Worte verfeinern und schärfen

bis hin zur Härte der Genauigkeit.



Der Wortfinder dient zum Auffinden eines passenden Wortes mit Hilfe der Grundworte.

Als Beispiel: Welches Klanggebilde entspricht dem Begriff ''Herz''?

Möglich wäre folgender Findeweg: sasa > sata > sita.

Der Begriff Herz hieße dann als Klangwort ''sita'' zum Wortfinder



Übersicht - zurück - andere Wortfinder (im neuen Tab)