Trehne



Tropfen aus Tränen fallen vom Himmel.

Sie sammeln sich auf der Erde zu einem Bach, der zu einem Fluss anschwillt.

Erwin sitzt in einem Kanu und paddelt durch den Tränenfluss.

Der Fluss fließt bergauf.

Am rechten Ufer des Flusses brennen Feuer zu Ehren Wotans.

Am linken Ufer steht ein Baum, auf dem ein Vogel aus Stein sitzt.

Erwin fließt paddelnd weiter mit dem Kanu bergauf. Nun schneit es.

Der Kanufahrer sieht am Ufer zwischen den Tannennadeln einen Schneemann.

Die Augen des Schneemanns sind lebendig, es sind die Augen eines potenten Teddybärs.

Erwin paddelt weiter den Fluss bergauf. Auf der linken Seite spielt jemand Harfe.

Gott ist nahe.



.Übersicht - zurück